Frank Müller-Horn

Frank Müller-Horn

Funktionen:

  • Fraktionsvorstand
  • Bauausschuss – Ordentliches Mitglied
  • Ausschuss für Kultur und Denkmalpflege – Stellvertretendes Mitglied
  • Wirtschaftsausschuss und Ausschuss für den Kurbetrieb Travemünde – Stellvertretendes Mitglied

Frank Müller-Horn ist Gründungsmitglied der Wähler*inneninitiative Die Unabhängigen in Lübeck. Er kandidierte bei der letzten Bürgerschaftswahl im Wahlkreis 6.


Kontakt:

E-Mail: f.mue-ho@online.de

Mobil: 0176-62181642


Frank Müller-Horn über sich:

„Als Dipl.-Volkswirt arbeite ich seit 45 Jahren im Bereich der Stadtplanung, davon acht Jahre im Dienste der Hansestadt Lübeck. In dieser Stadt lebe ich mit meiner Familie seit 1973, überwiegend in diesem Wahlkreis. Und das nicht ohne Grund!

Dieser Stadtteil ist gut aufgestellt. Seine zentrale Lage, die überwiegend hochwertige Architektur und der hohe Anteil an Grün- und Wasserflächen machen ihn zu einem besonders attraktiven Wohnort. Alle Versorgungseinrichtungen sind in unmittelbarer Nähe. Das soll auch so bleiben!

Aber auch dieser Stadtteil ist von Entwicklungen betroffen, die seinen Charakter verändert haben und verändern werden. Viele Dachgeschosse wurden zu Wohnungen ausgebaut mit Folgen für die Parkplatzsituation. Investoren realisieren hochpreisige Wohnprojekte. Der Anteil an Eigentumswohnungen steigt drastisch. Noch ist die Bewohnerstruktur ausgewogen, aber Bodenpreise und Mieten ziehen kräftig an.

Ich mache mich stark für eine Entwicklung mit Augenmaß. Dieses Wohnquartier soll für alle Einkommensschichten offen bleiben. Besondere Aufmerksamkeit verdienen dabei neue Wohnprojekte wie z. B. Yorckstraße 23 – 25. Sie müssen sich gut in die bestehende Baustruktur einfügen, d. h. auf gestalterische, landschaftsbezogene, aber auch soziale Aspekte ist besonders zu achten.

Die Bewältigung dieser Probleme erfordert ein hohes Maß an Mitwirkung und Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger dieses Stadtteils. Aber an deren Beteiligung bestand von Seiten des Lübecker Verwaltung und des Politikbetriebes bisher wenig Interesse.

Das empört mich! Das will ich ändern! Viele Beispiele zeigen, dass durch das Zusammenwirken bessere Ergebnisse erzielt werden, für die Bürger und für die Hansestadt Lübeck. „Die Unabhängigen“ setzen sich ein für bezahlbaren Wohnraum, Verbesserung des fließenden und ruhenden Verkehrs, Ausbau der Radwege, effektives Baustellenmanagement wie z. B. bei dem bevorstehenden Umbau der Sportanlage „Falkenwiese“ oder der Umstellung der Kanalisation von Misch- auf Trennsystem.

Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger: Seien Sie wachsam. Helfen Sie mit, gemeinsam unser schönes Wohnquartier zu erhalten. Ich bin Ihr Ansprechpartner, wenn es um die Lösung von Problemen vor Ihrer Tür oder im Quartier geht.“